Verkehrsmedizin

 Bei Beantragung eines Führerscheins für die Gruppe 1 ( Klassen A, A1, B, BE, M, L und T)
wird im Normalfall zur Beantragung und zur Erneuerung des jeweiligen Führerscheins
legiglich ein Sehtest verlant, der auch bei einem Optiker durchgeführt werden kann.
Bei Erkrankungen an chronischen Leiden, wie Diabetes oder Epilepsie, ist eine verkehrs-
medizische Begutachtung notwendig.

Führern von Fahrzeugen der Gruppe 2 ( Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und Fahr-
erlaubnis zur Fahrgastbeförderung) müssen vor Erlangen ihres Führerscheins neben
einem Sehtest, der durch den Augenarzt erfolgen muss, auch eine ärztliche Untersuchung
nachweisen.
In den Klassen C, CE, D und Personenbeförderung muß alle 5 Jahre erneut eine
ärztliche Untersucheung nachgewiesen werden. Ab dem 50. Lebensjahr besteht diese
Pflicht auch für Fahrer der Klasse C1 und C1E.
Busfahrer ab dem 50. Lebensjahr müssen alle 5 Jahre zusätzliche eine psychosoziale
Leistungsuntersuchung erbringen. Für die sonstige Personenbeförderung gilt dies ab dem
60. Lebensjahr.

Öffnungszeiten

Zahnimplantate, Implantologie, Implantate
Montag 8:00 - 11:30 und 16:00 - 18:00
Dienstag 8:00 - 11:30 und 16:00 - 18:00
Mittwoch 8:00 - 11:30
Donnerstag 8:00 - 11:30 und 16:00 - 18:00
Freitag 8:00 - 11:30

News

Hier finden Sie Neuigkeiten aus unserer Praxis und der Zahnmedizin...

→ weitere Informationen