Gefäßerkrankungen

Intima-Media-Dicken-Messung (IMT)

Bei einer Ultraschalluntersuchung der Arterien wird meist nach einer Arteriosklerose geschaut,
also einer Verkalkung der Wand der Arterien.
Meist wird die Halsschlagader (Carotis) untersucht. Hier wird das Verhältnis zweier Gefäß-
schichten zueinander, das sogenannte Intima-Media-Dicken-Verhältnis ermittelt, welches als
Maß für eine Arteriosklerose gilt. Dadurch kann man Rückschlüsse auf das Maß der Gefäßartherosklerose der Herzkranzgefäße ziehen. Auch kann eine Verlegung der hirnzuführenden
Gefäße auf eine Schlaganfallgefährdung hindeuten. Generell kann die Untersuchung von
Arterien an jeder Arterie im Körper durchgeführt werden solange sie mittels des Ultraschalls
erreichbar ist. So kann es im Rahmen einer Verlegung einer Nierenarterie zu Bluthochdruck
kommen, was ebenfalls sonographisch darstellbar ist.

 

Öffnungszeiten

Zahnimplantate, Implantologie, Implantate
Montag 8:00 - 11:30 und 16:00 - 18:00
Dienstag 8:00 - 11:30 und 16:00 - 18:00
Mittwoch 8:00 - 11:30
Donnerstag 8:00 - 11:30 und 16:00 - 18:00
Freitag 8:00 - 11:30

News

Hier finden Sie Neuigkeiten aus unserer Praxis und der Zahnmedizin...

→ weitere Informationen